StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dj Vapour VS. the file sharer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
EuroTide
...und alles was ich bekam, war der doofe Avatar
avatar

Anzahl der Beiträge : 1249
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 104
Ort : Dachsbau

BeitragThema: Dj Vapour VS. the file sharer    So Feb 27 2011, 07:06

http://www.facebook.com/notes/mike-vapour/-tune-leaker-exposed-/10150109945479662

Zitat :
My web guy has just made me aware of the following


A DNB based torrent site has put up hi quality torrents of my LP and Jem ones LP


at the moment these can only both be purchased from the 36 hertz store

funny thing is that because we have not even launched the site yet and have not been pushing it only 1 person has brought the Jem one LP in hi quality and this person also brought the vapour LP

unfortunatly for this idiot he didnt know he is he only person to do so when he chose to upload the tracks to a torrent site

even more stupid for him is that when he brought the tracks he gave us his address, phone number and email

so this idiot is

michael fleet...

...the interesting thing is that he actually runs a label himself called deep science recordings so find it funny that he is trying to make money from running a label whilst leaking everyone elses music onto the net

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nwdnb.co.uk
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    So Feb 27 2011, 07:36

oh nice! can you upload that record?
Nach oben Nach unten
Vera
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 39

BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    So Feb 27 2011, 07:39

Mit Anschrift und Telefonnummer, Screenshot aller gesharten Tunes und Tags zu den Facebook-Seiten der Artists, deren Tunes sich ebenfalls auf der Seite befinden...
Recht so Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nogata.de
Steffi THW

avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Frankfurt am Meer

BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    Mi März 02 2011, 10:52

Ian MacKaye 2004 über Filesharing:

"CMG: As a label head and musician, what is your position on file sharing?

MacKaye: I don’t mind it, doesn’t bother me. I like people to support the label, but as a musician, when I write a song I want it to be heard. So if you ask me would I rather have 200 people listening to that song or $200, I would take the 200 people.

I don’t think it’s nearly as dire as the major labels do. Anytime any corporation or the government starts talking about inflation or they start laying people off, it’s not actually for what is happening, but based on what they speculate will happen. They’re always looking ahead. The uproar over file-sharing, it really wasn’t damaging the major labels as much as they’re saying. They’re just predicting that if they don’t say something now it’s gonna get them later on. I say good riddance. If Dischord has to go as part of it, if it means destroying major labels, then I’m fine with that.

The creation of the record created a consumable. At that point, for the first time, really in the history of music, there was something to sell. I understand you could sell sheet music, you could sell piano rolls, but the idea of owning music as a consumable item had not really happened before. The record labels have had over a hundred years of a monopoly on selling music and they’ve twisted and perverted music to their ends because they want to make money. They’ve had a good run, and if they lose out, tough shit."

Quelle: http://www.cokemachineglow.com/feature/2314/ian-mackaye

Nur mal so, dass man "Musikdiebstahl" auch anders sehen kann ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
varun



Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 31
Ort : Venlo

BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    Do März 03 2011, 04:56

Steffi THW schrieb:
Ian MacKaye schrieb:
The record labels have had over a hundred years of a monopoly on selling music and they’ve twisted and perverted music to their ends because they want to make money. They’ve had a good run, and if they lose out, tough shit.




erinnert mich an eine sendung die ich letztes jahr über die letzte wirtschaftskrise gesehen hab. Die aussage war ungefähr wie folgt: "Die welt wirtschaft könnte auch gut und gerne weiter funktionieren auch wenn man die betroffenen Banken nicht rettet. Sie sind nur weitere Spieler in einem spiel, ein casino geht auch nich bankrott, weil manche spieler aufhören wenn sie kein mehr geld haben"

kleinere labels dürften doch eigtl grössere probleme mit file sharing haben ? :shock:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Steffi THW

avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Frankfurt am Meer

BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    Do März 03 2011, 09:19

varun schrieb:


kleinere labels dürften doch eigtl grössere probleme mit file sharing haben ? :shock:

ich hab da jetzt keine statistik oder so was bereit, finde aber, dass sich gerade kleinere labels mir ihren "produkten" sehr viel mehr mühe geben als die großen. 180g vinyl ist keine seltenheit, beigelegter mp3-code mittlerweile standard, cover verknickt nicht gleich nach zwei mal anfassen - und das alles zu einem erschwinglichen endverbraucher-preis. da merkt man, dass da menschen ganz viel liebe reingesteckt haben. da bin ich gerne bereit, denen mein geld zu geben.

im dnb-bereich wird verstärkt auf digitalen vertrieb gesetzt, was die leute wohl auch gerne annehmen. soweit ich weiss, liegt da das verhältnis im moment bei 60% / 40% physikalische tonträger / digitaler download. steigende tendenz digitaler download.

nachdem sich meiner meinung nach serato u.ä. durchgesetzt haben, sind die kunden auch hier bereit geld für hochwertige digitale tracks zu zahlen, die dann auch im club gut klingen. wenn kleinere oder up-and-coming labels gute tracks haben, und in der lage sind die anständig zu bewerben (dürfte via internet nicht so das problem darstellen, teuer ist das auch nicht) und ihre waren auf einer benutzerfreundliche platform anbieten, sollten sie immer noch in der lage sein, davon leben zu können. naja, sagen wir mal, wenn es ein ein-, zwei-leute betrieb ist. ist ja bei kleineren labels eh meist der fall.
probleme haben glaub ich eher die labls, die aus panik vor illegalem filesharing vom legalen digitalen markt fernbleiben.
ich halte es ausserdem für eine schlechte idee, wenn ein label droht (gerne auf der coverrückseite in riesenbuchstaben), mir das FBI auf den hals zu hetzten, sobald ich auch nur eine sicherheitskopie von dem tonträger mache. ich kauf doch nix von jemandem, der mir droht ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dj Vapour VS. the file sharer    

Nach oben Nach unten
 
Dj Vapour VS. the file sharer
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Spektrum :: News-
Gehe zu: