StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Ist Dubstep langweilig geworden?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vera
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 39

BeitragThema: Ist Dubstep langweilig geworden?   Di Mai 29 2012, 09:10

LOWmAX schrieb heute auf Facebook:

Ist Dubstep langweilig geworden?

Hossa zusammen,

lange ist es her das ich mich in einem Anfall von „Bock drauf“ gepaart mit Journalistischem Halbwissen, über die Entwicklung in der Dubstepwelt geäußert habe.

Nun ist es für mich grade wieder soweit meine Gedanken und gesammelten Eindrücke niederzuschreiben.
Ich kann mich noch recht gut erinnern, als vor ca. 5 Jahren mir ein befreundeter Musiker eine Mix CD mit den Worten „hör mal, langsamer Drum n Bass“ In die Hand gedrückt hat. Ich weiß nicht genau wer der DJ war dem ich den Mix zu verdanken habe, aber ich erinnere mich gut an meine erste Reaktion „ Bohh iss datt langweilig“.
Einige Zeit später hatte ich dann mal Dubstep in unser Internetgehirn eingegeben und fand nur eine handvoll Vorschläge, die mich aber bis heute begleiten, Kode9, Burial, DMZ, Benga und Skream.

Dann fand ich einen Artikel in der Zeitschrift De:Bug, wo über die Gemeinsamkeiten von Dubstep und Minimaltechno gesprochen wurden.
Es dauerte nicht lang und eine wahre Flut von neuen, jungen und Dubstep inspirierten Musikern waren auf My Space vertreten. Es war spannend zu beobachten wie sich eine internationale Szene zu entwickeln schien! Die ersten Dubstep Dokumentationen wurden veröffentlicht. Selbst Beatport hat Dubstep nun als Genre akzeptiert und es wird nicht mehr unter Reggae geführt. Es nahm seinen Lauf, Dubstep wurde greifbarer und transparenter. Stilrichtungen manifestierten sich, wurden akzeptiert oder abgelehnt. Nun werden Werbespots mit Dubstep unterlegt, kleine Mädchen tanzen mit ihren Teddybären dazu und weiß der Geier was noch.
Aber trotzdem ist Dubstep nicht langweilig geworden!
Es ist fast schon allgegenwärtig. Toll oder nicht? Haben wird das nicht erreichen wollen?

Wenn sich ein entwickelnde Szene in einer solchen Situation befindet, wirkt Sie wie ein Fähre dessen Steuermann sich in ein Rettungsboot flüchtet.
Was können wir nun als vorbeugende Maßnahme einleiten.

Skrillex Videos von der GEMA auf YouTube sperren lassen? Rusko buchen? Oder Mala?
Nein, ich denke nicht das es einen Rettungsankers in Form eines Events oder eines Artist gibt.
Auch halte ich Abgrenzungen in Form von Stilrichtungen, nicht für das Maß aller Dinge.

Post Dubstep sollte eigentlich Pre Dubstep heißen und Brostep gibt es eigentlich nicht.
Wir sollten vielmehr ein Augenmerk auf unsere Nationalen Künstler haben und uns hierzulande interessanter machen.
Nur durch die Aufmerksamkeit in seinem Ursprungsland ist Dubstep weltweit bekannt geworden.
Dieser Umstand und der Fakt das wir eine einzigartige Club sowie Musikkultur in allen Bereichen haben machen uns zu einem wichtigem aber auch nicht einfach zu handhabenden internationalem Kulturgut.
Wenn wir uns andere bereits etablierte Musikrichtungen anschauen ist es doch dort auch so das das Interesse im Ausland, durch ihr Aktivitäten im Inland und ihre Produktionen geweckt wurde.

Produktionen? Ja da ham wa den Salat!
Bis auf ein bis drei Produzenten hierzulande ist die Entwicklung noch nicht so weit fortgeschritten das eine Aufmerksamkeit im Ausland geweckt wurde! Einige Ausnahmen gibt es natürlich! Aber das sind noch nicht genug! Allerdings bemerke ich auch hier einen positive Entwicklung! Also ist doch nun eine Gute Zeit gekommen und eine Option vorhanden das Thema Dubstep eine Etage höher zu heben! Damit meine ich nicht sich nun in eine der imaginären Stilrichtungen zu versteifen und zu versuchen ein zweiter Flux Pavillion oder ein zweiter Skrillex zu werden. Sonder Mut haben sich inspirieren lassen (ja auch von Skrillex meinetwegen) und sein eigenes dingdong zu machen! Egal Ob Dj oder Produzent!
Hey wir leben in einer Zeit in der Regierungen durch Facebook Kommunikationsketten gestürzt werden! Weshalb sollten wir es nicht schaffen das diese in ein Krise geborene Musik nicht nur eine Krisenbewältigung bleibt.

Somit genug von meinen positiven und enthusiastischen Gelaber.
Dubstep ist also interessanter denn Je! Nur wir müssen dafür sorgen das es auch so bleibt!


Discuss!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nogata.de
Bosi

avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 31.10.10
Alter : 29
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mi Mai 30 2012, 08:10

hm jor
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
the030

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Anmeldedatum : 03.11.10
Alter : 33

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mi Mai 30 2012, 08:46

ich versteh die frage nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.mixcloud.com/the030/
Jack'N'Hat

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 30.05.12
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mi Mai 30 2012, 10:46

Also ich bin mit der Vielfalt im Moment echt zufrieden, genauso mit der Entstehung der ganzen "Dubstep-Richtungen".
Mag man es ruhig, schnappt man sich ein Burial Release, will man im Gegenzug den Wäscheständer durch seine Wohnung werfen, eine Bare Platte.
Was mir hier aber ganz klar fehlt, sind wirklich bekannte lokale Sachen und eventuell eine wirklich große Dubstep (Party-)Reihe, in der wirklich für jedem etwas geboten wird.
Dubstep ist auf keinem Fall langweillig geworden... höchstens kommerzieller, wenn ich sehe, welche Tracks zur Zeit in Dubstepmanier geremixt werden. Noch sehe ich das aber positiv, sofern es nicht zu stark ausufert.
Ich bin einfach mal gespannt, wo das Ganze noch hinführt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vera
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 39

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Fr Jun 08 2012, 07:21

Jack'N'Hat schrieb:

Ich bin einfach mal gespannt, wo das Ganze noch hinführt.

Siehe EM-Eröffnungsmusik

Zum gesamten Post: script
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nogata.de
Jack'N'Hat

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 30.05.12
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Fr Jun 08 2012, 07:55

hmmm? Eröffnungsmusik? Irgendwie ziehts grad an mir vorbei =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bosi

avatar

Anzahl der Beiträge : 323
Anmeldedatum : 31.10.10
Alter : 29
Ort : Köln

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Fr Jun 08 2012, 08:49

an mir auch. heiße ich plötzlich irgendwie ganz gut Suspect
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack'N'Hat

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 30.05.12
Ort : Essen

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Fr Jun 08 2012, 22:41

...wir werden es wohl nieeeeemals erfaaaahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vera
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 28.10.10
Alter : 39

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Fr Jun 08 2012, 23:54

Die Eröffnungszeremonie der EM da gestern hat doch ein Pianist und ein DJ begleitet. Ja nun, und da kam dann natürlich auch Dubstep
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.nogata.de
d-n-b



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 02.11.10
Ort : Köllefornia

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Sa Jun 09 2012, 11:50

musste ich auch schmunzeln. genauso bei der ''neue generation'' werbung von mercedes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Doc H

avatar

Anzahl der Beiträge : 354
Anmeldedatum : 17.04.11
Alter : 29
Ort : Münster

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   So Jun 10 2012, 12:10

"geworden" ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
malte



Anzahl der Beiträge : 353
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 26
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   So Jun 10 2012, 12:14

Doc H schrieb:
"geworden" ?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C-Wee

avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 17.11.10
Alter : 93
Ort : Wohlstandsghetto

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Di Jun 12 2012, 22:08

Subjektiv: Ja. "Klassischer" Dustep langweilt mich zu Tode. Was irgendwie komisch ist, als das Genre so langsam groß wurde (Skream zum ersten Mal im RJ und so Geschichten) hab' ich es gefeiert ohne Ende und mir jedes mal einen abgefreut, wenn es irgendwo auf'm Floor lief. Inzwischen kann ich es nicht mehr hören. Versuch' ab und an noch mal, mir einen MIx anzuhören, jedes mal mit dem selben Ergebnis -> Sleep Also ist schon ok, aber mehr halt auch nicht. Find's unspannend.

Gilt nicht für den ganzen Post-Dubstep/Future Garage-Krempel, den find' ich nach wie vor äußerst gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poldi



Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 01.11.10

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mi Jun 13 2012, 11:41

da der browser letztens meinen langen post gefressen hat, noch mal in ganz kurz:
ja, es ist langweilig geworden. 140 bpm hat durchaus noch einiges zu bieten, aber kick-snare-kick-snare-wobble-wobble hat definitv ausgedient.

Zitat :
Gilt nicht für den ganzen Post-Dubstep/Future Garage-Krempel, den find' ich nach wie vor äußerst gut.
so siehts aus!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
C-Wee

avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 17.11.10
Alter : 93
Ort : Wohlstandsghetto

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mo Okt 29 2012, 21:09

Poldi schrieb:
da der browser letztens meinen langen post gefressen hat, noch mal in ganz kurz:
ja, es ist langweilig geworden. 140 bpm hat durchaus noch einiges zu bieten, aber kick-snare-kick-snare-wobble-wobble hat definitv ausgedient.

Senf: Inzwischen reicht's nicht mal mehr für Langeweile. Das Genre ist mehr oder weniger in der Schublade "Musik für besoffene Studenten" angekommen. Traurig eigentlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DJ Mix



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 14.12.10

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Di Nov 06 2012, 03:36

und DIE diskussion in nem dnb-forum! lol

dazu sag ich nur: Dnbstep Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://djmix5000.wordpress.com
the030

avatar

Anzahl der Beiträge : 992
Anmeldedatum : 03.11.10
Alter : 33

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Di Nov 06 2012, 06:30

DJ Mix schrieb:
und DIE diskussion in nem dnb-forum! lol

dazu sag ich nur: Dnbstep Very Happy



hmmm, laut dem banner ist es das forum für drum&bass und dubstep.
in den mix kann ich nicht reinhören.
schon der titel macht mich kaputt. das ist wie halfstep oder drumstep.


Zuletzt von the030 am Mi Nov 07 2012, 01:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.mixcloud.com/the030/
C-Wee

avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 17.11.10
Alter : 93
Ort : Wohlstandsghetto

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Di Nov 06 2012, 11:09

DJ Mix schrieb:
und DIE diskussion in nem dnb-forum! lol

dazu sag ich nur: Dnbstep Very Happy

Astreiner DUBSTEP. Beweisführung abgeschlossen. Now some Techno please.

the030 schrieb:

in den mix kann ich nicht rienhören.
schon der titel macht mich kaputt. das ist wie halfstep oder drumstep.

:gefälltmir:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cYpher

avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 42
Ort : Essen Mountain-Dwell

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   So Feb 24 2013, 01:26

Iss schon lustig wenn ich auf die letzten 25 Jahre meines bewussten Dancefloor-Lebens zurückblicke... (ja... 25 Jahre... davon die ersten Jahre passiv bei Acid Raves Ende der 80er.... und ab den frühen 90er aktiv....)

Alle paar Monate die gleiche Diskussion.... nur die genannte Musikrichtung ändert sich....
Ich glaube in irgendwelchen Schubladen liegen Lückentexte, die alle paar Tage rausgeholt werden und an den entsprechenden Leer-Stellen werden Musikstil, Künstler und ähnliches eingetragen....

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.bassassassins.com
varun



Anzahl der Beiträge : 237
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 31
Ort : Venlo

BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   Mi Feb 27 2013, 23:18

C-Wee schrieb:
Poldi schrieb:

da der browser letztens meinen langen post gefressen hat, noch mal in ganz kurz:
ja, es ist langweilig geworden. 140 bpm hat durchaus noch einiges zu bieten, aber kick-snare-kick-snare-wobble-wobble hat definitv ausgedient.


Senf: Inzwischen reicht's nicht mal mehr für Langeweile. Das Genre ist mehr oder weniger in der Schublade "Musik für besoffene Studenten" angekommen. Traurig eigentlich.


klick

soviel zu besoffene studenten ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ist Dubstep langweilig geworden?   

Nach oben Nach unten
 
Ist Dubstep langweilig geworden?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Spektrum :: News-
Gehe zu: