StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Feature: Dub'l Trouble / Bochum

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 27.10.10
Alter : 6

BeitragThema: Feature: Dub'l Trouble / Bochum   Sa März 17 2012, 09:29

1. „Dub'l Trouble“ – wer und was steckt dahinter?
Dub'l Trouble sind in erster Linie zwei Freunde die gerne Ärger machen: MadGreen und Kurtis Flow. Als Dubstep DJ- und Veranstalter-Team machen wir auf guten Parties der Republik gemeinsam einen drauf. Darüber hinaus ist Dub´l Trouble auch der Name unsere Dubstep Partyreihe. Angefangen in Bochums Szenelokation, der Evebar, hat es die Veranstaltungsreihe bereits über das Ruhrgebiet hinaus bis ins Rheinland geschafft.


2. Wie lange sammelt ihr schon Erfahrungen mit dem Veranstalten von Parties?
2004 hatten wir einfach Lust den Bochumern Dampf unterm Arsch zu machen. Wir haben damals unabhängig voneinander mit Drum and Bass- bzw. Reggae- und Hip Hop- Veranstaltungen gestartet. Kurtis mit der Goldbug Crew und MadGreen bei Bassfalter. Damals sind wir als Gäste immer wieder auf den Parties des anderen gelandet. Anscheinend fanden wir es so gut, dass wir zusammen arbeiten wollten.




3. Wo und wie häufig finden eure Parties statt?
Mindestens einmal im Monat hat man in der Regel die Möglichkeit eine unserer Veranstaltungen kritisch unter die Lupe zu nehmen. Da kann man testen ob wir Druck machen oder ob nur heiße Luft aus unseren Bassboxen kommt. Zum warm werden gibt es unser monatliches Regular in der Evebar im Bochumer Schauspielhaus. Bei einem größeren Booking öffnen wir hin und wieder auch noch das angrenzende Theater Unter Tage. Dort hatten wir zum Beispiel Bar9, Tes La Rok und Subscape. Weiter geht’s in der Rotunde, wo wir in unregelmäßigen Abständen lustige Sachen machen, zum Beispiel den Basstrouble Soundclash oder die Silvestersause. Momentan wird das FZW in Dortmund gemeinsam mit einigen Freunden in Angriff genommen.


4. Mit welchen anderen Promotern der Region arbeitet ihr im Rahmen von Events zusammen oder plant es für die Zukunft?
Da wären mit Goldbug und Bassfalter erstmal unsere Bochumer Roots zu nennen mit denen wir auch heute noch gerne zusammenarbeiten. Mit Feel Vergnuegen entstehen großartige Dinge wie das Ruhrpuls Festival oder die Happy New Yeah! Auch mit den Jungs von Bassliebe haben wir schon Kölsch getrunken und dabei Flux Pavilions ersten Deutschlandbesuch ausbaldowert. Heraus kam ein ausverkauftes Gloria Theater und die Erkenntnis, dass wir alle gerne Kölsch trinken.
Als aktuelles Projekt haben wir uns mit den Dortmundern von der Subport (Nogata & LOWmAX) und der Geek Butik (Shimmi Yo & Philib) zusammen geschlossen. Mit diesem bunten Haufen Musiknerds wollen wir unter dem Namen Massive+ für Überraschung sorgen. Los geht’s am 30.03.12 mit Chasing Shadows a.k.a. Killsonik im FZW / Dortmund.



5. Welche 5 Tunes auf Soundcloud repräsentieren eure Events musikalisch am besten?
http://soundcloud.com/emalkay/emalkay-fabrication-clip
http://soundcloud.com/cutline/cutline-runnin-vip-ft-belle
http://soundcloud.com/flux-pavilion/dj-fresh-louder-flux-pavilion
http://soundcloud.com/rusko-3/rusko-everyday-netsky-remix
http://soundcloud.com/badklaat/badklaat-freq-skank-clip



6. Welche eurer Veranstaltungen würdet ihr als eure persönlichen Highlights bezeichnen und weshalb?
Flux Pavilion in Köln war einfach ein umwerfender Abend. Als wir irgendwann kurz vor Beginn aus der Tür geschaut und eine Schlange bis zum Ende der Strasse gesehen haben war das echt ein töfftes Gefühl.
Im vergangenen Sommer haben wir für den ersten Dubstep Floor auf dem Juicy Beats Festival gesorgt. Endlich mal auf dem Festival zu spielen, dass man seit Jahren als Gast besucht war ein Traum, den wir uns vor einigen Jahren nicht hätten vorstellen können. Das war so erfolgreich, dass wir in diesem Jahr sogar noch Emalkay mit anschleppen dürfen.
Aber von der Stimmung her, war der Basstrouble Soundclash in der Rotunde / Bochum sicher die niceste Veranstaltung bisher. Da haben wir so viel Blödsinn und uns selbst zum Affen gemacht und hatten den größten Spass!



7. Wenn ihr losgelöst jeglicher Spezialisierung auf Genres, musikalischer Vorlieben eurer Gäste, finanzieller Aspekte oder Entfernungen entscheiden könntet: welche Produzenten / DJs würdet ihr unbedingt buchen wollen (oder habt ihr vllt. auch bereits gebucht)?
Mit Tes La Rok und Flux Pavilion haben wir uns bereits zwei große Wünsche erfüllt. Wenn unsere Portokasse das zulässt, würden wir euch und uns gerne mal Rusko, Coki, Breakage und viele andere gönnen.


8. In welcher (auch fiktiven) Location wolltet ihr schon immer mal eine Party veranstalten?
Im Freibad ne große Poolparty mit dicker Pa und schönen Menschen.


9. Wenn ihr eine Entscheidung treffen müsstet – auf was würde sie in folgenden Punkten fallen:
PA oder Visuals? Ganz klar PA, der Sound ist das wichtigste!
Rave oder Club? Beides Geil!
Zu laut oder zu leise? Eigentlich eher zu leise aber zu viel Bass!
Bier oder Cocktails? Auf unserer Facebookseite steht unter Einflüssen: Fiege, Kronen und Stauder.
„Szenekenner / Heads“ oder „Mir egal was läuft, Hauptsache es geht ab“? Bitte mehr Heads! Es ist schön, wenn man nicht immer die ewig gleichen Hits spielen muss.
Skream oder Skrillex? Wir streiten uns immer darüber ob Skrillex wack ist, oder klar geht. Persönlich würden wir uns aber wohl beide für Skream entscheiden.
Valve Sound System oder Rock am Ring ‐ PA? Erstes.





10. Ihr seid in Darmstadt gebucht und werdet gefragt, was die Bassmusik-Szene im Ruhrgebiet ausmacht. Wie ist eure Antwort?
Das Ruhrgebiet ist großartig! Drum and Bass hat, nicht zuletzt wegen der Bassfalter Crew eine lange Tradition im Pott und Dubstep ist in letzter Zeit sehr groß geworden. Schon um 2007 haben Skream und Rusko im Pott gespielt. Es gibt also sogar eine gewisse Dubstep Geschichte. Auch die Heads, die wirklich Plan abseits von Circus Artist haben und sich auch mal Digital Mysticz wünschen, werden immer mehr.


11. Früher war alles besser oder „Forward ever - Backward Never!“ - wie seht ihr die derzeitige Entwicklung im Bereich der Bassmusik?
Früher war Musik super, heute auch. Entwicklung ist gut, die sollte man nicht verurteilen. Natürlich führt der momentane Dubstep Hype teilweise zu schlechter Musik, wie das nunmal so ist, wenn sich irgendwo Geld machen lässt. Diese Entwicklung haben wir in der Vergangenheit schon bei zig anderen Musikrichtungen erlebt. Aber es gibt auch viele großartige Produzenten dazwischen. Unsere Veranstaltungen profitieren ja auch von dem Hype. Abgesehen davon, gönnen wir jedem seinen Geschmack und manchmal ist Hypemusik ja auch ganz geil. Very Happy


12. Gibt es eine Anekdote oder lustige Begebenheit im Zusammenhang mit „Dub'l Trouble“, die ihr gerne teilen möchtet?
Das tragen wir dann nach, wenn uns mal was lustiges passiert ist.


13. Weitere Info's, Musik und anstehende Partydates – wo findet man euch im Netz?
Hier auf kann man „gefällt mir“ klicken: www.facebook.com/dubl-trouble
Hier unseren Blog lesen: www.dubl-trouble.de
Ausserdem sollte man unser neues Lieblingsprojekt auschecken: www.facebook.com/massiveplus



14. Last one: euer Shout an das Spektrumforum!
Cool, getz dürfen wir auch mal nen Shoutout geben?! Very Happy
Wir haben euch alle lieb!






Gerade noch im Feature, aber bald schon auf eurer Showbühne Hier die nächsten Dates der Dub´l Trouble:
24.03.12 Dub´l Trouble / Evebar / Bochum
30.03.12 Massive+ / FZW / Dortmund
20.04.12 2 Seiten Release Jam / Rotunde / Bochum
28.04.12 Dub´l Trouble / Evebar / Bochum
05.05.12 Play! / Odonien / Köln
19.05.12 N.A.T.U.R. / Rotunde / Bochum
26.05.12 Dub´l Trouble / Evebar / Bochum
06.06.12 Yeah / Rotunde / Bochum
23.06.12 Dub´l Trouble / Evebar / Bochum
28.07.12 Juicy Beats Festival / Westfalenpark / Dortmund

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://spektrum.the-up.com
 
Feature: Dub'l Trouble / Bochum
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Spektrum :: Spektrum-Features-
Gehe zu: